Hotels im Spreewald

Spreewald
© dieter76 - Fotolia.com
Die einzigartige, etwa 3.000 qkm Fläche umfassende Natur- und Kulturlandschaft Spreewald erstreckt sich in der Nähe von Cottbus im Südosten von Brandenburg in der Großregion Niederlausitz. Das Niederungsgebiet ist landschaftlich durch die zahlreichen hier verlaufenden Flussverzeigungen der Spree sowie durch verwunschene Moore und Auenwälder geprägt. Charakteristisch sind auch die vielen Kanäle, die unter sich und mit den Spree-Läufen vernetzt sind.

Die zahlreichen Tier- und Pflanzenarten in dieser Landschaft werden unter anderem durch das Konzept des 1990 gegründeten "UNESCO-Biosphärenreservats Spreewald" besonders geschützt. Der faszinierenden Naturvielfalt im Spreewald kann ausgezeichnet beim Abfahren des "Gurkenradwegs" nachgespürt werden. Dabei muss natürlich nicht zwingend die gesamte 250 km lange Strecke des nach dem wichtigsten Spreewälder Landwirtschaftsprodukts benannten Wegs erradelt werden. Nicht nur für Radler, sondern auch für Wanderer und Kanuten ist der Spreewald ein ideales Ferienrevier.

Der Spreewald zieht nicht nur Nahurlauber aus dem ungefähr 100 km entfernten Berlin an, sondern ist auch für viele Besucher aus anderen Teilen der Welt ein überaus attraktives Ferienziel mit hohem Erholungswert, natürlicher Bodenständigkeit und ausgezeichneter touristischer Infrastruktur. Der als Wirtschaftsfaktor überaus wichtige Fremdenverkehr ist an der Vorgabe eines umweltschonenden Naturtourismus ausgerichtet, wobei touristische Unterhaltungsangebote mit Veranstaltungen oder kulinarischen Spezialitäten nicht zu kurz kommen. Die lokale Küche ist nicht nur für ihre zahlreichen Gurken-Variationen berühmt, sondern auch für leckere Fisch-Gerichte mit Spreewald-Soße.

Eine ethnologische Besonderkeit im Spreewald ist die hier seit über 1300 Jahren ansässige, heute etwa 30.000 Menschen umfassende und die regionale Kultur wesentlich prägende Minderheit der Sorben (Wenden). Dieses westslawische Volk hat neben seiner Sprache viele Traditionen bewahren können. Die farbenfrohe Sorben-Folklore mit den populären Osterreiterprozessionen, Trachten und der Vogelhochzeit bietet nicht zuletzt auch touristische Highlights.


Lübbenau

Inoffizielle Hauptstadt im dünn besiedelten Spreewald ist die beschauliche 17.000-Einwohnner-Stadt Lübbenau (niedersorbisch: Lubnjow) die auch als Tor zum Spreewald bezeichnet wird. Das als Erholungsort staatlich anerkannte Städtchen kann mit dem größten Hafen im Spreewald aufwarten. Von hier aus kann der Urlauber eine der unbedingt empfehlenswerten Holzkahnrouten auswählen, auf denen der Spreewald besonders gut und angenehm erfahrbar ist. Lübbenau bietet aber mit seinen vielen Stadtfesten wie dem Hafenfest, der "Hansewoche" im August oder dem "Spreewald-Fest" im Juli sowie mit seinen zahlreichen Baudenkmälern viel für Auge und Ohr.

Hotels und Pensionen in Lübbenau/Spreewald ansehen



Lübben

Besuchenswert ist auch die kleinere der beiden Städte im Spreewald. In Lübben (14.000 Einwohner) kann sich der interessierte Gast im Regionalmuseum ausführlich kundig über die Entwicklung der Natur und Kultur im Spreewald machen. Das Museum ist im beeindruckenden, aus dem Mittelalter stammenden, Schloss Lübben untergebracht. im Schnittpunkt der beiden Teillandschaften Oberspreewald und Unterspreewald

Hotels und Pensionen in Lübben/Spreewald ansehen



Burg

Burg liegt im östlichen Teil des Oberspreewaldes und ist bestens als Ausgangspunkt für Wasserwandertouren im Spreewald geeignet. Hier kann man entwerder selbst mit dem Paddelboot den Spreewald erkunden oder man lässt sich von einem Fährmann in einem Spreewaldkahn fahren. Übernachten kann man hier in einem konfortablen Hotelzimmer oder z.B in einer kleinen urigen Pension.

Hotels und Pensionen in Burg (Spreewald) ansehen



Vetschau

Am Südrand vom Spreewald finden sie die Stadt Vetschau. Der Ortsteil Raddusch hat ebenfalls einen Kahnfährhafen der eine ruhige Alternative zu den anderen Häfen. Sehenswert ist auch die "Slawenburg Raddusch", dies ist eine nachgebaute slawische Burgwallanlage in der immer wieder tolle Ausstellungen zu sehen sind.

Hotels und Pensionen in Vetschau (Spreewald) ansehen



Cottbus

Cottbus liegt wenige Kilometer östlich vom Spreewald und hat knapp 100.000 Einwohner. Wer die Ruhe auf dem Land nicht mag kann auch in Cottbus übernachten. In der Stadt gibt es neben dem sehenswerten Branitzer Park mit den Pyramiden auch noch einen Zoo sowie ein Theater, Kino, Museen und Galerien, Messen und Sportveranstaltungen. Natürlich gibt es hioer auch die Stadttypischen Einkaufmöglichkeiten, Restaurants und Bars.

Hotels und Pensionen in Cottbus ansehen